Angebote zu "Blanc" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

PilotsEYE.tv 07. Sonderroute Alpen - Wien Barce...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wien am Morgen des 1. November. Chefpilot Hans Klikovich bereitet die OE-LBF "Wien" für einen einmaligen Flug über den Alpenhauptkamm vor. Das Wetter ist feiertagsmäßig perfekt - die Wolken verziehen sich - und die Flugsicherung gut gestimmt. An einem solchen Tag ist die Chance, eine aussergewöhnliche Flugroute genehmigt zu bekommen, am größten. Cornelia Ollinger zieht die Maschine nach dem Kommando "rotate" hoch und leitet den Schwenk nach Westen ein. Der Start verläuft planmässig, und als sich die Flugsicherung erstmals mit der Frage meldet, ob man den angefragten Direktflug - abseits der geplanten Route - machen möchte, macht sich gute Laune breit. Es geht vorbei am Oberösterreichischen Seengebiet, dem Mondsee und Salzburg und hinein in die Tiroler Alpen. Links ist unter ein paar Wolken der Grossglockner zu sehen. Innsbruck liegt direkt unter uns. Unsere erste Offizierin Conny macht einen Links-Rechts-Schwenk und erlaubt uns so einen längeren Blick auf die Stadt. Danach fällt unsere Aufmerksamkeit auf den Arlberg, wir sehen den Bodensee unter einer Wolkendecke und verabschieden uns von Österreich. Während unentwegt mit den Lotsen verhandelt wird, wie die Reise weitergeht, steuern wir die Schweizer und französischen Alpen an. Der momentane Wegpunkt heisst Genf und plötzlich taucht das Matterhorn zum Greifen nahe im linken Fenster auf. Als sich uns dann auch noch der Mont Blanc mit seinen 4807 Metern in voller Pracht und wolkenlos präsentiert ist die Freude perfekt. Wir befinden uns zu diesem Zeitpunkt auf 7000 Meter Flughöhe. Mit einer langen Linkskurve nehmen wir Kurs auf Italien und bewundern nicht nur die französichen Alpen sondern auch die Côte d'Azur im Gegenlicht. Monaco, Nizza, St. Tropez, bis Marseille zeigt sich die Küste wolkenlos. Neben den phantastischen Landschaftsaufnahmen bekommt man auch einiges vom Alltag im Cockpit mit: Dank der guten Tonqualität verstehen auch Laien den Funkverkehr klar und deutlich. Zu viel technische Fachsimpelei ist bei dieser DVD für ein breites Publikum nicht zu befürchten. Wer vom Zusehen Lust aufs Selbstfliegen bekommt, darf sich von der Einladung des Chefpiloten angesprochen fühlen: Hans Klikovich erklärt die nötigen Voraussetzungen und liefert einen kurzen Abriss der Pilotenausbildung bei seiner Fluglinie. Trailervorschau: http://www.youtube.com/watch?v=dvLINv6zyI4

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 07. Sonderroute Alpen - Wien-Barce...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wien am Morgen des 1. November. Chefpilot Hans Klikovich bereitet die OE-LBF "Wien" für einen einmaligen Flug über den Alpenhauptkamm vor. Das Wetter ist feiertagsmäßig perfekt - die Wolken verziehen sich - und die Flugsicherung gut gestimmt. An einem solchen Tag ist die Chance, eine aussergewöhnliche Flugroute genehmigt zu bekommen, am größten. Cornelia Ollinger zieht die Maschine nach dem Kommando "rotate" hoch und leitet den Schwenk nach Westen ein. Der Start verläuft planmässig, und als sich die Flugsicherung erstmals mit der Frage meldet, ob man den angefragten Direktflug - abseits der geplanten Route - machen möchte, macht sich gute Laune breit. Es geht vorbei am Oberösterreichischen Seengebiet, dem Mondsee und Salzburg und hinein in die Tiroler Alpen. Links ist unter ein paar Wolken der Grossglockner zu sehen. Innsbruck liegt direkt unter uns. Unsere erste Offizierin Conny macht einen Links-Rechts-Schwenk und erlaubt uns so einen längeren Blick auf die Stadt. Danach fällt unsere Aufmerksamkeit auf den Arlberg, wir sehen den Bodensee unter einer Wolkendecke und verabschieden uns von Österreich. Während unentwegt mit den Lotsen verhandelt wird, wie die Reise weitergeht, steuern wir die Schweizer und französischen Alpen an. Der momentane Wegpunkt heisst Genf und plötzlich taucht das Matterhorn zum Greifen nahe im linken Fenster auf. Als sich uns dann auch noch der Mont Blanc mit seinen 4807 Metern in voller Pracht und wolkenlos präsentiert ist die Freude perfekt. Wir befinden uns zu diesem Zeitpunkt auf 7000 Meter Flughöhe. Mit einer langen Linkskurve nehmen wir Kurs auf Italien und bewundern nicht nur die französichen Alpen sondern auch die Côte d'Azur im Gegenlicht. Monaco, Nizza, St. Tropez, bis Marseille zeigt sich die Küste wolkenlos. Neben den phantastischen Landschaftsaufnahmen bekommt man auch einiges vom Alltag im Cockpit mit: Dank der guten Tonqualität verstehen auch Laien den Funkverkehr klar und deutlich. Zu viel technische Fachsimpelei ist bei dieser DVD für ein breites Publikum nicht zu befürchten. Wer vom Zusehen Lust aufs Selbstfliegen bekommt, darf sich von der Einladung des Chefpiloten angesprochen fühlen: Hans Klikovich erklärt die nötigen Voraussetzungen und liefert einen kurzen Abriss der Pilotenausbildung bei seiner Fluglinie. Trailervorschau: http://www.youtube.com/watch?v=dvLINv6zyI4

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 07. Sonderroute Alpen - Wien Barce...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wien am Morgen des 1. November. Chefpilot Hans Klikovich bereitet die OE-LBF "Wien" für einen einmaligen Flug über den Alpenhauptkamm vor. Das Wetter ist feiertagsmäßig perfekt - die Wolken verziehen sich - und die Flugsicherung gut gestimmt. An einem solchen Tag ist die Chance, eine aussergewöhnliche Flugroute genehmigt zu bekommen, am größten. Cornelia Ollinger zieht die Maschine nach dem Kommando "rotate" hoch und leitet den Schwenk nach Westen ein. Der Start verläuft planmässig, und als sich die Flugsicherung erstmals mit der Frage meldet, ob man den angefragten Direktflug - abseits der geplanten Route - machen möchte, macht sich gute Laune breit. Es geht vorbei am Oberösterreichischen Seengebiet, dem Mondsee und Salzburg und hinein in die Tiroler Alpen. Links ist unter ein paar Wolken der Grossglockner zu sehen. Innsbruck liegt direkt unter uns. Unsere erste Offizierin Conny macht einen Links-Rechts-Schwenk und erlaubt uns so einen längeren Blick auf die Stadt. Danach fällt unsere Aufmerksamkeit auf den Arlberg, wir sehen den Bodensee unter einer Wolkendecke und verabschieden uns von Österreich. Während unentwegt mit den Lotsen verhandelt wird, wie die Reise weitergeht, steuern wir die Schweizer und französischen Alpen an. Der momentane Wegpunkt heisst Genf und plötzlich taucht das Matterhorn zum Greifen nahe im linken Fenster auf. Als sich uns dann auch noch der Mont Blanc mit seinen 4807 Metern in voller Pracht und wolkenlos präsentiert ist die Freude perfekt. Wir befinden uns zu diesem Zeitpunkt auf 7000 Meter Flughöhe. Mit einer langen Linkskurve nehmen wir Kurs auf Italien und bewundern nicht nur die französichen Alpen sondern auch die Côte d'Azur im Gegenlicht. Monaco, Nizza, St. Tropez, bis Marseille zeigt sich die Küste wolkenlos. Neben den phantastischen Landschaftsaufnahmen bekommt man auch einiges vom Alltag im Cockpit mit: Dank der guten Tonqualität verstehen auch Laien den Funkverkehr klar und deutlich. Zu viel technische Fachsimpelei ist bei dieser DVD für ein breites Publikum nicht zu befürchten. Wer vom Zusehen Lust aufs Selbstfliegen bekommt, darf sich von der Einladung des Chefpiloten angesprochen fühlen: Hans Klikovich erklärt die nötigen Voraussetzungen und liefert einen kurzen Abriss der Pilotenausbildung bei seiner Fluglinie. Trailervorschau: http://www.youtube.com/watch?v=dvLINv6zyI4

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Sonderroute Alpen: Wien-Barcelona, 1 Blu-ray
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wien am Morgen des 1. November. Chefpilot Hans Klikovich bereitet die OE-LBF "Wien" für einen einmaligen Flug über den Alpenhauptkamm vor. Das Wetter ist feiertagsmäßig perfekt - die Wolken verziehen sich - und die Flugsicherung gut gestimmt. An einem solchen Tag ist die Chance, eine aussergewöhnliche Flugroute genehmigt zu bekommen, am größten. Cornelia Ollinger zieht die Maschine nach dem Kommando "rotate" hoch und leitet den Schwenk nach Westen ein. Der Start verläuft planmässig, und als sich die Flugsicherung erstmals mit der Frage meldet, ob man den angefragten Direktflug - abseits der geplanten Route - machen möchte, macht sich gute Laune breit. Es geht vorbei am Oberösterreichischen Seengebiet, dem Mondsee und Salzburg und hinein in die Tiroler Alpen. Links ist unter ein paar Wolken der Grossglockner zu sehen. Innsbruck liegt direkt unter uns. Unsere erste Offizierin Conny macht einen Links-Rechts-Schwenk und erlaubt uns so einen längeren Blick auf die Stadt. Danach fällt unsere Aufmerksamkeit auf den Arlberg, wir sehen den Bodensee unter einer Wolkendecke und verabschieden uns von Österreich. Während unentwegt mit den Lotsen verhandelt wird, wie die Reise weitergeht, steuern wir die Schweizer und französischen Alpen an. Der momentane Wegpunkt heisst Genf und plötzlich taucht das Matterhorn zum Greifen nahe im linken Fenster auf. Als sich uns dann auch noch der Mont Blanc mit seinen 4807 Metern in voller Pracht und wolkenlos präsentiert ist die Freude perfekt. Wir befinden uns zu diesem Zeitpunkt auf 7000 Meter Flughöhe. Mit einer langen Linkskurve nehmen wir Kurs auf Italien und bewundern nicht nur die französichen Alpen sondern auch die Côte d’Azur im Gegenlicht. Monaco, Nizza, St. Tropez, bis Marseille zeigt sich die Küste wolkenlos. Neben den phantastischen Landschaftsaufnahmen bekommt man auch einiges vom Alltag im Cockpit mit: Dank der guten Tonqualität verstehen auch Laien den Funkverkehr klar und deutlich. Zu viel technische Fachsimpelei ist bei dieser DVD für ein breites Publikum nicht zu befürchten.Wer vom Zusehen Lust aufs Selbstfliegen bekommt, darf sich von der Einladung desChefpiloten angesprochen fühlen: Hans Klikovich erklärt die nötigen Voraussetzungen und liefert einen kurzen Abriss der Pilotenausbildung bei seiner Fluglinie.Trailervorschau: http://www.youtube.com/watch?v=dvLINv6zyI4

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Sonderroute Alpen: Wien-Barcelona, 1 DVD
29,51 € *
ggf. zzgl. Versand

Wien am Morgen des 1. November. Chefpilot Hans Klikovich bereitet die OE-LBF "Wien" für einen einmaligen Flug über den Alpenhauptkamm vor. Das Wetter ist feiertagsmäßig perfekt - die Wolken verziehen sich - und die Flugsicherung gut gestimmt. An einem solchen Tag ist die Chance, eine aussergewöhnliche Flugroute genehmigt zu bekommen, am größten. Cornelia Ollinger zieht die Maschine nach dem Kommando "rotate" hoch und leitet den Schwenk nach Westen ein. Der Start verläuft planmässig, und als sich die Flugsicherung erstmals mit der Frage meldet, ob man den angefragten Direktflug - abseits der geplanten Route - machen möchte, macht sich gute Laune breit. Es geht vorbei am Oberösterreichischen Seengebiet, dem Mondsee und Salzburg und hinein in die Tiroler Alpen. Links ist unter ein paar Wolken der Grossglockner zu sehen. Innsbruck liegt direkt unter uns. Unsere erste Offizierin Conny macht einen Links-Rechts-Schwenk und erlaubt uns so einen längeren Blick auf die Stadt. Danach fällt unsere Aufmerksamkeit auf den Arlberg, wir sehen den Bodensee unter einer Wolkendecke und verabschieden uns von Österreich. Während unentwegt mit den Lotsen verhandelt wird, wie die Reise weitergeht, steuern wir die Schweizer und französischen Alpen an. Der momentane Wegpunkt heisst Genf und plötzlich taucht das Matterhorn zum Greifen nahe im linken Fenster auf. Als sich uns dann auch noch der Mont Blanc mit seinen 4807 Metern in voller Pracht und wolkenlos präsentiert ist die Freude perfekt. Wir befinden uns zu diesem Zeitpunkt auf 7000 Meter Flughöhe. Mit einer langen Linkskurve nehmen wir Kurs auf Italien und bewundern nicht nur die französichen Alpen sondern auch die Côte d’Azur im Gegenlicht. Monaco, Nizza, St. Tropez, bis Marseille zeigt sich die Küste wolkenlos. Neben den phantastischen Landschaftsaufnahmen bekommt man auch einiges vom Alltag im Cockpit mit: Dank der guten Tonqualität verstehen auch Laien den Funkverkehr klar und deutlich. Zu viel technische Fachsimpelei ist bei dieser DVD für ein breites Publikum nicht zu befürchten.Wer vom Zusehen Lust aufs Selbstfliegen bekommt, darf sich von der Einladung desChefpiloten angesprochen fühlen: Hans Klikovich erklärt die nötigen Voraussetzungen und liefert einen kurzen Abriss der Pilotenausbildung bei seiner Fluglinie.Trailervorschau: http://www.youtube.com/watch?v=dvLINv6zyI4

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Heinrich Blanc - Karl Fischer
3,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Heinrich Blanc und Karl Fischer diese beiden Namen stehen für den Erfolg der heutigen Weltunternehmen BLANCO und E.G.O. 1925 in Oberderdingen mit nur wenigen Mitarbeitern gegründet, entwickelte sich BLANCO vom Hersteller von Wasserschiffen für Kohleherde zu einem der führenden Produzenten von Haushaltsspülen und Catering Systemen. Im gleichen Jahr gründete Karl Fischer in Oberweiler die Vorgängerfirma der E.G.O. und produzierte in bescheidenem Umfang Elektrogeräte, insbesondere Elektroherde. Der Bürgermeister von Oberderdingen brachte die beiden Unternehmer 1931 zusammen und löste den Umzug der E.G.O. nach Oberderdingen aus. Die E.G.O. ist heute einer der weltweit führenden Hersteller von elektrischen Produkten und Technologien für das Kochen, Heizen und Steuern in der Hausgeräteindustrie. Das Buch schildert die Anfangsjahre in schwieriger Zeit ebenso wie den außergewöhnlichen Aufstieg beider Unternehmen in der Nachkriegszeit. Mit Heinrich Blanc und Karl Fischer werden zwei Pioniere vorgestellt, die mit ihren visionären Ideen und ethischen Grundsätzen noch heute Vorbildfunktion für die Familienunternehmen BLANCO und E.G.O. haben.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot